Willkommen auf dem Portal des Marktführers!

Profitieren Sie von der Reichweite der TASPO und ihrer Schwesterzeitschriften. Nur aktuelle Stellenangebote, keines älter als 4 Wochen. Jetzt kostenlos registrieren und alle Funktionen von GRUENEJOBS.de nutzen!

Ausbildungsplatz Landwirtin bzw. Landwirt (m/w/d) - Fachrichtung Pflanzenproduktion

Ausbildungsplatz Landwirtin bzw. Landwirt (m/w/d) - Fachrichtung Pflanzenproduktion

Beschreibung:

Beim Bundessortenamt, einer selbstständigen Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft, stehen in der Prüfstelle Scharnhorst, 31535 Neustadt a. Rbge., zum 01.08.2023 zwei Ausbildungsplätze im Ausbildungsberuf Landwirtin bzw. Landwirt (m/w/d) - Fachrichtung Pflanzenproduktion - für die Dauer eines Ausbildungsjahres (zweites oder drittes Ausbildungsjahr) zur Verfügung.

Ihr Profil:
- Mindestens qualifizierter Hauptschulabschluss und einjährige Berufsfachschule Agrarwirtschaft oder (Fach-)Hochschulreife
- Freude am Umgang mit Pflanzen und Interesse an der Natur
- Spaß an der praktischen Arbeit, handwerkliche und technische Fertigkeiten
- Führerschein Klasse L (besser noch Klasse T) ist erforderlich.

Wir bieten Ihnen:
- Eine abwechslungsreiche Ausbildung und ein gutes Arbeitsklima
- Vielseitige Arbeiten in der Pflanzenproduktion: Bodenbearbeitung, Aussaat, Pflege, Düngung, Pflanzenschutzmaßnahmen und Ernte von verschiedenen Kulturen mit modernster Technik
- Ausbildungsentgelt (zurzeit 1.118,20 € im zweiten und 1.164,02 € im dritten Ausbildungsjahr) und sonstige Leistungen nach dem Tarifvertrag für Auszubildende im öffentlichen Dienst (TVAöD)
- Eine befristete Anschlussbeschäftigung und bei Vorliegen der Voraussetzungen ggf. eine unbefristete Weiterbeschäftigung

Das Bundessortenamt gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Bei Vorliegen der Voraussetzungen ist eine Berufsausbildung in Teilzeit möglich.

Das Bundessortenamt sieht sich der Inklusion verpflichtet. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderungen sind daher ausdrücklich erwünscht. Diese werden im Auswahlverfahren besonders berücksichtigt. Ein Nachweis ist beizufügen.

Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten.

Das Bundessortenamt möchte im Rahmen der Allianz für Aus- und Weiterbildung Interessierten die erste Berufsausbildung ermöglichen. Andere Bewerberinnen und Bewerber werden daher nachrangig berücksichtigt.

Die vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf, Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse, Nachweise über etwaige Praktika und einer Schulbescheinigung bei Besuch der Berufsfachschule richten Sie bitte bis zum 04.01.2023 per E-Mail – zusammengefasst in einer PDF-Datei (max. 10 MB) – an ausbildung2022@bundessortenamt.de oder schriftlich an das Bundessortenamt, Referat 102, Kennziffer 2022, Osterfelddamm 80, 30627 Hannover.

Nähere Informationen zur Ausbildung erhalten Sie bei Frau Klüter, Telefonnummer 05032 961-106.

Die Bewerberinnen bzw. Bewerber erklären sich durch die Abgabe einer Bewerbung mit der Einsichtnahme in ihre Bewerbungsunterlagen einverstanden und stimmen der vorübergehenden Speicherung ihrer Daten im Rahmen des Auswahlverfahrens zu. Nach Abschluss des Besetzungsverfahrens werden die Daten unter Beachtung der datenschutzrechtlichen Bestimmungen gelöscht. Weitere Einzelheiten enthält unsere Datenschutzerklärung Bewerbungsverfahren.

Ansprechpartner:

Bundessortenamt
Referat 102
Osterfelddamm 80
30627 Hannover

E-Mail: ausbildung2022@bundessortenamt.de
Website: https://www.bundessortenamt.de

Cookie-Popup anzeigen